Willkommen bei KoALA

Soziales Engagement, Bodenständigkeit und Verlässlichkeit, das zeichnet KoALA aus. Als Beschäftigungsträger in Altona betreiben wir gemeinnützige Projekte als sozialer, kommunaler und gastronomischer Dienstleister.

Unser Angebot im Überblick

Arbeitsgelegenheiten

Unser Tätigkeitschwerpunkt liegt seit 2005 auf den Arbeitsgelegenheiten. Das Angebot bietet Langzeitarbeitslosen eine Reihe sinnvoller Beschäftigungsmöglichkeiten, die zum einen dem Stadtteil und hilfebedürftigen Menschen aus dem Stadtteil zu Gute kommen, gleichzeitig aber auch die AGH-Teilnehmer fit für den regulären Arbeitsmarkt machen.


KoALA e.V. setzt derzeit in 5 Projekten 100 Arbeitsgelegenheiten um. Die

Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Alltags-und Seniorenhilfe,

Gastronomie, Büro und Verkauf.


Unsere AGH-Projekte:



Nähere Informationen und Ansprechpartner zu den Projekten finden Sie unter der Rubrik Projekte.

Berufliche Qualifizierung (BQ)

KoALA e.V. ist Kooperationspartner der Berufsfachschule für Gastgewerbe G11 bei der Umsetzung des Ausbildungsangebotes „Berufsqualifizierung (BQ)“. Dieses Angebot wurde konzipiert für junge Menschen, die trotz Ausbildungsreife und mehrfachen Bewerbungsversuchen im jeweiligen Berufsfeld keinen Ausbildungsplatz in einem Betrieb gefunden haben. Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Projekte.

Betriebliche Integrationsbegleitung (BIB)

Seit September 2016 sind mehrere Betriebliche Integrationsbegleiterinnen und -begleiter an sieben Hamburger Berufsschulen im Einsatz. Sie unterstützen neu zugewanderte Jugendliche bei der Bewältigung des Schulalltages sowie auch in Fragen des täglichen Lebens. Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Projekte.

S.O.S. Berufsschule!

Zur Unterstützung und Förderung besonders lernschwacher Schülerinnen und Schüler hat KoALA e.V. im Dezember 2016 das Projekt „S.O.S.!-Berufsschule“ initiiert. Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Projekte.

Helpers - KoALA-Haushalts- und Begleitservice

Mit dem Projekt Helpers – KoALA-Haushalts- und Begleitservice- unterstützt KoALA Menschen im Haushalt und im Alltag. Sowohl Bedürftige als auch Menschen mit regulärem Einkommen können diese Dienstleistungen in Anspruch nehmen.  Dieses Projekt wird durch FAV – Förderung von Arbeitsverhältnissen ermöglicht.


Nähere Informationen und Ansprechpartner zu den Helpers finden Sie unter der Rubrik Helpers.

KoALA PRO - Berufsstart für junge Geflüchtete

Ab Sommer 2018 will das Projekt KoALA PRO junge Geflüchtete bei ihrer Berufsausbildung in der Gastronomie begleiten. Die Idee ist, die jungen Menschen zu stärken, zu unterstützen, zu vernetzen und ihnen Sicherheit zu geben, damit sie ihre Ausbildung erfolgreich abschließen und anschließend in ein stabiles Beschäftigungsverhältnis kommen.  Mehr erfahren…

MOIN: Motivieren, Orientieren, Integrieren

MOIN steht für Motivieren, Orientieren, Integrieren und ist ein begleitendes Angebot für Integrationskursteilnehmerinnen und -teilnehmer. Der Kurs richtet sich an Migrantinnen und Migranten, die aktuell an einem Integrationskurs teilnehmen und dem Rechtskreis des SGB II (Jobcenter team.arbeit.hamburg) angehören. Weitere Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt Projekte.

Perspektive Beruf Plus

Im Rahmen der Maßnahme Perspektive Beruf Plus bereiten wir langzeitarbeitslose Menschen individuell auf die Aufnahme einer Beschäftigung oder einer Fort- oder Weiterbildung vor.


Aktuell setzen wir vier Projekte um:



Die Projekte Infocenter und Gabelwerk werden in Kooperation mit Grone Netzwerk umgesetzt.


Hier finden Sie unseren aktuellen Flyer.

Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt

2016 legte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales das Programm „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ auf. Menschen, die lange erwerbslos sind, erhalten hier die Möglichkeit, einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nachzugehen. Ziel dieser Maßnahme ist die Wiedereingliederung von Langzeitarbeitslosen in das Berufsleben und die Verbesserung ihrer Chancen am allgemeinen Arbeitsmarkt. Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Projekte.

 

Abgeschlossene Projekte
Ein Großteil unserer Projekte endet nach einer bestimmten Laufzeit, nämlich meistens dann, wenn der Förderzeitraum zu Ende ist und es keine Verlängerungsoptionen mehr gibt. Was bleibt, ist die neu hinzugewonnene Expertise, die früher oder später wieder in ein neues Projekt einfließen wird. Oft erwachsen aus Projekten neue Kooperationsnetzwerke sowie Ideen für Innovationen und neue Tätigkeitsfelder.

AVGS - Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein

Von 2014 bis März 2017 hat  KoALA Einzel- und Gruppencoaching zur erfolgreichen Vermittlung in Arbeit und zur Stabilisierung der Arbeitsaufnahme angeboten. Dies wurde über den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein des Jobcenters realisiert. Aufgrund der aktuellen Kürzungen im AVGS-Bereich wurden hier nicht mehr genügend Teilnehmer an KoALA vermittelt, so dass beschlossen wurde, das Programm einzustellen. Die Expertise im Berufscoaching ist unterdessen weiterhin vorhanden und fließt in all unsere Maßnahmen ein.

Ausbildung

Seit 2005 hat KoALA in verschiedenen Berufen ausgebildet. Von 2014 bis Anfang 2017 haben Jugendliche und junge Erwachsene über das Hamburger AVA-Programm eine Ausbildung  zur Fachkraft im Gastgewerbe absolviert. Die letzten Prüfungen fanden im Februar 2017 statt, danach ist vorerst  leider keine Folgemaßnahme in Aussicht.

Uns liegt das Thema Ausbildung jedoch sehr am Herzen, so dass wir kontinuierlich nach neuen Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten suchen, um hoffentlich bald wieder junge Menschen in diesem Bereich unterstützen zu können.


Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik Ausbildung.

Grund:Bildung

Seit vielen Jahren engagiert sich KoALA auch zum Thema Grundbildung und organisierte ComCafés mit dem Selbstlernangebot über die Internetplattform „ich-will-lernen.de“. Von 2012 bis 2015 setzte KoALA das Angebot im Verbundvorhaben „Grund:Bildung“ im Bereich arbeitsplatznaher Grundbildung um.


Weitere Informationen zu unserem Grundbildungsangebot finden Sie unter der Rubrik Projekte.

Berufliche Perspektiven für Schwangere

2016 haben wir für junge werdende Mütter zweimal einen jeweils sechswöchigen Kurs zum Thema „Berufliche Perspektiven für Schwangere“ angeboten. Der Kurs wurde angeleitet von einer Hebamme, Sozialpädagoginnen und einer Jobcoaching-Anleiterin mit viel Lehr- und Lebenserfahrung. Mit diesem Angebot unterstützten wir junge Frauen dabei, ihre Mutterschaft und die eigene berufliche Entwicklung sinnvoll in Einklang zu bringen. Neben den Themen Schwangerschaft, Mutterschaft, kindliche Entwicklung, Erziehung und Pflege wurden den jungen Frauen Wege der beruflichen Orientierung und Qualifizierung aufgezeigt. Im Vordergrund stand dabei die Befähigung der Teilnehmerinnen, sich notwendige und geeignete Unterstützungs- und Beratungsangebote selbst einzuholen und gestärkt, selbstbewusst und positiv in ihren neuen Lebensabschnitt zu treten. Gemeinsame Besuche bei Familien- und Berufsberatungsstellen, Behörden und Eltern-Kind-Einrichtungen ergänzten das Kursangebot.

Sehr herzlich bedanken wir uns für die Unterstützung und Mitwirkung bei

Frauenperspektiven e.V.

Yoga für Alle e.V.